TELEFON +49 (0) 89 263 045    EMAIL info@zahnaerzte-im-asamhof.de
Festsitzender Zahnersatz in München | Zahnarzt im Asamhof

Zahnersatz in München

Ziel jeder Therapie ist festsitzender Zahnersatz. Mit unserem Labor (SRZ, Studio für Restaurative Zahntechnik) in München besteht eine enge Kooperation. Bei komplexen Fällen ist immer ein Zahntechnikermeister anwesend, der auf Ihre individuellen Wünsche eingeht. Vollkeramische Brücken und Kronen ermöglichen Versorgungen mit höchsten funktionellen und ästhetischen Ansprüchen.

Heutzutage sind vollkeramische Restaurationen in der Versorgung der Patienten selbstverständlich. Dabei ist eine inviduelle Auswahl der Materialien für den Patienten wichtig um sowohl eine herausragende Ästhetik als auch Langlebigkeit zu gewährleisten:

-Lithiumdisilikat (Glaskeramik) eignet sich für Seitenzahn- Und Frontzahnrekonstruktionen. Sie ähnelt an Härte dem natürlichen Zahnschmelz, verfügt über eine schöne Transluzenz und kann sehr gut idividualisiert werden (in der Front im Cut-Back verfahren geschichtet). Die Glaskeramik kann mit entsprechender Vorbehandlung mit dem Zahn verklebt werden, somit muss der Zahn nur minimalinvasiv beschliffen werden. Indikation für Kronen, Teilkronen und Inlays.

-Zirkondioxid ist die festeste Keramik. Sie eignet sich besonders als Gerüstmaterial für Brücken und Implantataufbauten. Es gibt allerdings auch „weichere“ Zirkondioxidkeramiken der neuesten Generation, welche über eine gute Transluzenz verfügen und so auch ästhetischen Ansprüchen genügen. Zirkondioxid kann nur eingeschränkt verklebt werden und wird in der Regel zementiert (Halten durch Friktion). Indikation für Kronen und Brücken.

-Feldspatkeramik ist DAS Material für Hochästhetische Veneers. Sie kann sehr dünn geschichtet werden und hat seine Indikation hauptsächlich bei Veneerversorgungen wo die Ästhetik im Vordergrund steht. Indikation für Veneers.

-Gold spielt heute nur noch eine untergeordnete Rolle. Nicht nur der hohe Goldpreis, sondern auch die eingeschränkte Ästhetik (auch bei Verblendungen) lassen Goldrestaurationen aussterben. Selbstverständlich bieten wir trotzdem auch diese Variante der Restauration an. Indikation für Kreonen, Teilkronen, Inlays und Brücken.

-Titan kommt nur bei Implantatgetragener Prothetik zum Einsatz. Dabei stellt es das Bindeglied zwischen Implantat und Suprakonstruktion dar. Selbstverständlich so, dass es im Mund nicht sichtbar ist. Indikation Für Implantatkonstruktionen.

Gerne besprechen wir mit Ihnen bei uns in München die Individuelle Auswahl der Materialien in unserer Zahnersatz- und Ästhetiksprechstunde.